BUILDING A CLIMATE POSITIVE FUTURE TOGETHER

Hier finden Sie die Folien zu den Vorträgen

Urbane Bauphysik und Klimawandel

Am 02. Februar 2021 fand die Auftaktveranstaltung URBANE BAUPHYSIK UND KLIMAWANDEL statt. Die Auftaktveranstaltung bot den über 140 Zuhörerinnen und Zuhörern einen Überblick zu den Inhalten und Zielen der Dialogreihe. Neben den Ursachen sowie den Folgen des Klimawandels wurde die zentrale Rolle von urbanen Räumen thematisiert. Gebäude, Quartiere und Städte sind einerseits Verursacher und gleichzeitig Betroffene. Sie bieten aber auch Chancen zur Gestaltung von lebenswerten und klimaangepassten Räumen von Morgen. Erste konkrete Beispiele, Projekte und Aktivitäten, die u.a. durch Studierende der Universität Stuttgart initiiert wurden, rundeten den inhaltlichen Input des Abends ab. Es folgte eine Vielzahl an Fragen aus dem Publikum, sodass ein interessanter Austausch entstand.

Menschen, Hitze und urbane Strukturen

Am 09. Februar 2021 fand die zweite Veranstaltung der Dialog-Reihe BUILDING A CLIMATE POSITIVE FUTURE TOGETHER unter dem Thema MENSCHEN, HITZE UND URBANE STRUKTUREN statt.

Über 100 Zuhörerinnen und Zuhörer verfolgten die Veranstaltung. Die Referierenden gaben einen Überblick zu den Besonderheiten des thermischen Empfindens von Menschen sowie des Hitzestresses in urbanen Räumen im Zuge des Klimawandels.  Bauphysikalische Auswirkungen und Maßnahmen zur Verbesserung des urbanen Wohn- und Aufenthaltskomforts wurden aufgezeigt. Fragen nach Förderungen, dem Stand der Technik sowie Möglichkeiten zur Sanierung und Klimawandelanpassung durch bspw. blau-grüne Infrastrukturen wurden aufgegriffen und fleißig kommentiert.

Soziale Gerechtigkeit

Am 02.03.2021 fand die dritte Veranstaltung der Dialog-Reihe BUILDING A CLIMATE POSITIVE FUTURE TOGETHER zum Thema SOZIALE GERECHTIGKEIT statt.

Über 80 Zuhörerinnen und Zuhörer verfolgten die Veranstaltung. Der wissenschaftliche Auftakt stellte die Möglichkeiten zur Quantifizierung von Gerechtigkeit dar und veranschaulichte die Relevanz solcher Instrumente und deren Vergleichswerte. Im nächsten Vortrag wurde der Bogen zur Klimagerechtigkeit gespannt und viele angrenzende Handlungsfelder adressiert. Mit einem anschaulichen und inhaltvollen Vortrag zur sozialen Gerechtigkeit im Wohnen sowie konkrete Anwendungsmöglichkeiten endete der Inputteil. Die vielzähligen Fragen wurden verständlich im Anschluss beantwortet.

Lebendige Strukturen in der gebauten Umwelt (Flora)

Am 23.03.2021 fand die vierte Veranstaltung der Dialog-Reihe BUILDING A CLIMATE POSITIVE FUTURE TOGETHER zum Thema LEBENDIGE STRUKTUREN IN DER GEBAUTEN UMWELT (FLORA) statt.

Erneut gab es interessante Vorträge und Fragen von knapp 100 Teilnehmenden. Prof. Dr. rer. nat. Leonie Fischer gab in einem anschaulichen wissenschaftlichen Auftakt einen Überblick zur Stadtnatur sowie der unterschiedlichen Wahrnehmungen der Wirkungen von Grün auf den Menschen. Mit konkreten grünen Anwendungsbeispielen schloss Jonathan Müller seinen Vortrag lösungs- und praxisorientiert fort. Rainer Kapp beendete die Inputvorträge mit weiteren Beispielen, spezifisch für den Raum Stuttgart und betonte die Dringlichkeit grüne Lösungen in der Stadt, nicht nur, aufgrund von klimatologischen Aspekten zu integrieren. Die Fragenrunde bereicherte zusätzlich Hans Müller, der den Zuhörer*innen u.a. kurze Einblicke in die Anfänge sowie die Entwicklung des Unternehmens HELIX Pflanzen GmbH geben konnte.

Lebendige Strukturen in der gebauten Umwelt (Fauna)

Am 13.04.2021 fand die fünfte Veranstaltung der Dialog-Reihe BUILDING A CLIMATE POSITIVE FUTURE TOGETHER zum Thema LEBENDIGE STRUKTUREN IN DER GEBAUTEN UMWELT (FAUNA) statt.

Erneut gab es interessante Vorträge und anschließende Fragen von knapp 100 Teilnehmenden. Christian Stotzem gab in einem anschaulichen Auftakt einen Einblick in Ausgleichsmaßnahmen und Aufgaben des Naturschutzes auf Landes- und Bundesebene. Konkrete Beispiele, wie solche Ausgleichsmaßnahmen bereits in der Planung mitgedacht werden können gaben im Anschluss Prof. Dr. Wolfgang W. Weisser und Prof. Dr.-Ing. Thomas E. Hauck von Animal-Aided Design. Dr. Hans-Dietrich Reckhaus beendete die Inputvorträge mit der Frage nach der Wichtigkeit von Insekten und seinem Konzept die Gesellschaft hierauf hinzuweisen.

Die Vortrage stellen wir Ihnen hier zur Verfügung:

Bildmotiv Klimawandelreihe
Zum Seitenanfang