Nutzung der Ressource Abwasser zur Stadtklimaverbesserung durch erhöhte Verdunstungskühlung

Forschungsprojekt zur Förderung von dauerbewässerten Gründächern.

Angesichts des Klimawandels und der zunehmenden Forderung einer wassersensiblen Stadtentwicklung sollen für den urbanen Raum multidisziplinäre Ansätze zur Intensivierung der Stadtbegrünung mit konstanter Verdunstungskühlung auch in langanhaltenden heißen Trockenperioden konzipiert werden. Das Projekt befasst sich mit der Entwicklung eines Nutzungskonzeptes von Abwasser, welches zur Bewässerung und Düngung von Dachbegrünungen dient. Die Verwendung von speziell aufbereitetem Abwasser aus dezentralen Kläranlagen für die Bewässerung von städtischer Vegetation zur Steigerung der Verdunstung stellt ein absolutes Novum dar und wird im Projekt anhand von unterschiedlichen Dachbegrünungen umgesetzt, untersucht sowie optimiert.

Zum Seitenanfang