Bauen in der Zukunft

Nachhaltiges Bauen

Nachhaltigkeitsanalysen und Bewertungsinstrumente auf sämtlichen Ebenen des Bauens mit dem Schwerpunkt auf Bauprodukte, Bauelemente und Bausysteme, Gebäude und Bauwerke, Quartiere und Städte.
[Foto: pixabay/Usinglight]

Zukunftsfähige Lebensräume ermöglichen

Kaum ein Bereich der Bauwirtschaft kann es sich heutzutage noch leisten, das Thema Nachhaltigkeit zu ignorieren. Klimawandel und Ressourcenknappheit, aber auch der demografische Wandel und verdichtete urbane Strukturen beeinflussen in zunehmendem Maße die gebaute Umwelt und erfassen die gesamte Baubranche. Die Digitalisierung ist gerade im Bausektor durch Themen wie Building Information Modeling (BIM) auf dem Vormarsch und bietet für die frühzeitige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bereits in der Planung enormes Potenzial.

Forschungsschwerpunkte

Der Arbeitsbereich Nachhaltiges Bauen beschäftigt sich mit der Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens in der Bauwirtschaft. Dabei entwickelt sie Instrumente zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Bauprodukten, Bausystemen und industriellen Prozessen sowie von Bauwerken und adressiert damit die ökologische, ökonomische und soziale Dimension der Nachhaltigkeit aus Lebenszyklussicht. Methodische Weiterentwicklungen ermöglichen die Bewertung von Innovationen im Bausektor wie Leichtbaukonstruktionen oder Leichtbaumaterialien, modulares und temporäres Bauen. Die zunehmende Digitalisierung bietet enormes Potenzial für eine Optimierung der Planungsprozesse. Nachhaltiges Bauen ist darüber hinaus verstärkt im städtebaulichen Kontext zu betrachten. Die Gebäude der Zukunft stehen in ständiger Wechselwirkung zu ihrer Umwelt. Nachhaltige Quartiere sind vernetzte Systeme, die nicht mehr nur aus einzeln zu betrachtenden Gebäuden bestehen, sondern über ihre Wechselwirkungen in völlig neuem Kontext zu sehen sind.

Aktuelle Forschungsprojekte des Bereichs Nachhaltiges Bauen befassen sich mit den folgenden Themenschwerpunkten:

  • Ökobilanzierung von Gebäuden, Quartieren und Infrastruktur
  • Thermische und elektrische Energieversorgungskonzepte und Speicherkonzepte
  • Ökobilanzierung und Building Information Modeling BIM
  • Leichtbaukonzepte und modulares Bauen
  • Bewertung innovativer Geschäftsmodelle
  • Biodiversität und Geoinformationssysteme GIS
  • Bionik und Architektur

Möchten Sie mehr über unsere Forschungsarbeit erfahren oder haben Fragen zu einzelnen Themen, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.